» Die wichtigsten Bücher selbst zu besitzen, betrachte man als Ehrensache.
Wer von der Universität abgeht und nicht einen kleinen Bücherschatz angesammelt hat,
wäre besser bei Gevatter Schneider und Strumpfwirker geblieben. «
- aus: Wie studiert man Volkswirtschaftslehre?, Leipzig 1930